Themen

Empirische Bildungsforschung

Umfrage: Unterrichten und Lehren in der Corona-Pandemie

Prof. Dr. Julia SchützHagen, September 2021 - Wie hat sich der Austausch mit Schülerinnen, Schülern und Studierenden im Distanzunterricht und in der Fernlehre im Verlauf der Pandemie verändert? Wie erleben Lehrende und Lehrkräfte die Beziehung zu den Lernenden aus der Distanz? Und wie verändert sich ihr professionelles Handeln in der Krise? Das Lehrgebiet Empirische Bildungsforschung der FernUniversität in Hagen forscht zum digitalen Unterricht an allgemeinbildenden Schulen und zur Lehre aus der Distanz an Hochschulen in der Pandemie. In dem Projekt "Professionalität und Bildungsgerechtigkeit in der Krise" (ProBiKri) stellen Prof. Dr. Julia Schütz und ihr Team die pädagogische Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden sowie die Chancengerechtigkeit für Lernende in den Mittelpunkt.

» MEHR

ifo-Bildungsbarometer

Digitalisierung der Schulen - auch nach Corona

München, August 2021 - Bei Schulschließungen wegen Corona befürworten große Mehrheiten der Deutschen verpflichtenden Online-Unterricht (74 Prozent), eine intensivere Betreuung von Kindern aus schwierigen sozialen Verhältnissen (83 Prozent) und eine Verpflichtung für Lehrkräfte zu Fortbildungen über Online-Unterricht (81 Prozent). Das geht aus dem ifo Bildungsbarometer 2021 hervor, für das 4.000 BürgerInnen befragt wurden. 77 Prozent sind dafür, dass die Schulen auch nach dem Ende der Pandemie verpflichtend Computer im Unterricht verwenden.

» MEHR

Aktuelle Studie

Palo Alto zur IT-Sicherheit hybrider Arbeitskräfte

München, September 2021 - Viele Unternehmen haben mit ihrem Fernzugriff und den Sicherheitsherausforderungen zu kämpfen, die durch die Pandemie und die hybride Arbeitsweise entstanden sind. Die Unternehmen blicken bereits in die Zukunft – mit sicheren hybriden Lösungen für ihre Mitarbeiter.

» MEHR

Unter Corona-Vorbehalt

6. CONGENIUS Fachtagung in Hamburg

Lüneburg, August 2021 - Konkrete Fallstudien der Continental AG, der SICK AG, der item Industrietechnik GmbH, der Beiersdorf AG und EDEKA stehen dabei auf dem Programm der 6. CONGENIUS Fachtagung am 24. November 2021 im Hotel Hafen Hamburg ebenso wie Beiträge zur Entwicklung und Umsetzung einer (e)Learning Strategie.

» MEHR

IAB

Wie stark nutzten Betriebe Kurzarbeit für Weiterbildungen?

IABNürnberg, August 2021 - Vor etwa einem Jahr hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) begonnen, regelmäßig über 1.500 Unternehmen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu befragen. Einen Schwerpunkt der Befragung bildete das Thema Weiterbildung. Wie das IAB nun erklärt, gaben etwa die Hälfte aller 1.759 befragten Betriebe an, seit Beginn der Pandemie Weiterbildungen für ihre Beschäftigten geplant oder gefördert zu haben. Zwar mussten 59 Prozent der Betriebe die Weiterbildungen in Präsenz aufgrund der Kontaktbeschränkungen wieder absagen. Viele Unternehmen hätten jedoch im eLearning eine adäquate Alternative gefunden.

» MEHR

speexx

Masterclass Webinar mit L&D-Expertin Laura Overton

München, Juni 2021 - Das vergangene Jahr hat Lernverantwortliche weltweit mit einer plötzlich digitalen, sich ständig verändernden Geschäftsagenda konfrontiert. Jetzt ist es an der Zeit, die Lehren aus dieser beispiellosen Zeit auszuwerten. Wie können HR und L&D aus der Pandemie lernen und die Erkenntnisse nutzen, um ihr Unternehmen voranzubringen?  

» MEHR

Befragung europäischer Lehrkräfte

Digitale Klassenzimmer nach COVID weiterhin relevant

Düsseldorf, Juni 2021 – Deutsche Lehrkräfte sind sich einig: Die persönliche Interaktion mit Schülerinnen und Schülern vermissten knapp 80 % der Befragten während der Pandemie am meisten. Die fehlende Zusammenarbeit vor Ort stellte den deutschen Bildungsapparat vor große Herausforderungen. Zuspruch gab es von französischen, spanischen und italienischen Kolleg:innen. Das herkömmliche Equipment im Klassenzimmer hingegen vermissten unter den Deutschen nur 4 % – und das ist sogar europäischer Höchstwert.

» MEHR

Krise nicht genutzt

Trotz Kurzarbeit und Schulungsbedarf geringe Weiterbildungsinvestition

Nürnberg, Mai 2021 - Laut Bundesagentur für Arbeit haben im Juni 2020 ca. 410.000 Betriebe coronabedingt auf Kurzarbeit zurückgegriffen. Wofür wurde der zeitliche Freiraum während ruhender Fabriken und stillstehender Bänder eingesetzt? Eine Studie des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) zeigt: Unternehmen nutzten die Krise bisher nur in geringem Maße für Weiterbildungen.

» MEHR

Digitales Lernen

"Der DigitalPakt darf keine Eintagsfliege sein"

Britta ErnstStuttgart, April 2021 - Um auch in Zukunft gut ausgestattete Schulen zu haben, muss der DigitalPakt fortgeführt werden, sagt Britta Ernst. Im Interview spricht die Präsidentin der Kultusministerkonferenz und Ministerin für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg auch darüber, dass ihr die Lerndefizite Sorge bereiten, die bei Schülerinnen und Schülern während der Pandemie entstandenen sind.

» MEHR