Kompetenzentwicklung

zfh Partner beim Ausbau digitaler Hochschullehre

Fulda/Koblenz, Juli 2021 - In der Ausschreibung "Hochschullehre durch Digitalisierung stärken" haben vier Kooperationshochschulen zusammen mit dem zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund den Zuschlag für den Ausbau digitaler Innovationen in der Hochschullehre erhalten. Die Stiftung Innovation in der Lehre fördert das Verbundprojekt "HyFlex, HighTech & HighTh (H³): Studienerfolg ermöglichen durch flexible Kompetenzentwicklung und Lehr-/Lernszenarien" in den kommenden drei Jahren mit knapp drei Mio. Euro.

» MEHR

Deep Learning

Künstliche Intelligenz als individueller Mentor

Bremen, Juni 2021 - Es gilt, ein komplexes Produkt wie zum Beispiel eine spezielle Pumpe händisch zu montieren, und ein Assistent gibt schrittweise Tipps – individuell zugeschnitten auf einen bestimmten Menschen an seinem Montagearbeitsplatz. Das System gibt Hinweise zu einzelnen Handgriffen und erforderlichen Bauteilen, bei Bedarf liefert es auch Erklärungen und Empfehlungen zur schonenderen Körperhaltung bei der Tätigkeit. Nebenbei lernt der Arbeitende dazu. Neue Sensortechnik und künstliche Intelligenz machen es möglich. 

» MEHR

blended-mobility Kurs

Weiterbildungskonzept "Innovation Specialist" der Hochschule Aalen

Aalen, Juni 2021 -  Fünf Hochschulen und Universitäten auf drei Kontinenten, die die Lust auf Innovation und der Gedanke der internationalen Zusammenarbeit verbindet: Der Graduate Campus der Hochschule Aalen hat gemeinsam mit Projektpartnern aus Südafrika, Indien, Jordanien und Kroatien den neuen Zertifikatskurs "Innovation Specialist" ins Leben rufen, um Fachkräfte so länderübergreifend bei der Weiterqualifizierung unterstützen. 

» MEHR

HAW Hamburg

Kompetenzen im digitalen Wandel entwickeln

Hamburg, Mai 2021 - 2,9 Millionen Euro Förderung für die Transformation des Lernens und Lehrens: In einer bundesweiten Ausschreibung der Stiftung Innovation in der Hochschullehre setzt sich die HAW Hamburg unter 262 Anträgen erfolgreich durch. "KOMWEID- Kompetenzen#weiter#entwickeln im digitalen Wandel", so heißt das Projekt, mit dem sich die HAW Hamburg durchsetzen konnte. 

» MEHR

Forschungsprojekt

Online-Prüfungen auf der Basis einer 5G-Infrastruktur

Bonn, Mai 2021 - 5G-Technologien für zukunftssichere Lehre an Hochschulen - damit befasst sich das im März 2021 gestartete Forschungsprojekt ODEA.5G. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Universität zu Köln entwickeln und evaluierten hierfür technische Infrastrukturen, die es ermöglichen sollen, auf Basis der 5G-Technologien verschiedene Formen von Online-Prüfungen auch für große Teilnehmerzahlen anbieten zu können.

» MEHR

CoCo

KI-Turbo für die Arbeitswelt von morgen

Bonn, Juni 2021 - Fünf Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft schaffen im neuen Projekt CoCo die Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Arbeitsforschung. Durch die Zusammenarbeit von regionalen Kompetenzzentren soll es gelingen, KI-Technologien gewinnbringend in der Arbeitswelt zu nutzen. Im Mittelpunkt des BMBF-geförderten Projekts steht eine "Cloud der Arbeitsforschung".

» MEHR

DFKI

Online-Kurs "Mensch-Maschine-Interaktion" auf KI-Campus

Berlin, April 2021 - Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) hat seinen ersten Online-Kurs für den KI-Campus, die Lernplattform für Künstliche Intelligenz, entwickelt. Prof. Dr. Antonio Krüger, CEO des DFKI, und Prof. Dr. Andreas Butz, Inhaber des Lehrstuhls für Mensch-Maschine-Interaktion an der Ludwig-Maximilians Universität München (LMU) ermöglichen mit dem Kurs einen Einstieg in das Thema aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven. Insgesamt produziert das DFKI fünf eigene Online-Kurse für den KI-Campus.

» MEHR

KARL

Wie beeinflusst Künstliche Intelligenz das Arbeiten und Lernen?

KARLKarlsruhe, April 2021 - Am 1. April 2021 startete in Karlsruhe der Aufbau des regionalen Kompetenzzentrums "Künstliche Intelligenz für Arbeit und Lernen in der Region Karlsruhe" (KARL). Die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) wird weitreichende Auswirkungen auf die Arbeitsorganisation und Arbeitsinhalte vieler Beschäftigter haben. 

» MEHR

ELearning Netzwerk Brandenburg

Austausch in der digitalen Lehre: "Feedback Box"

Potsdam, April 2021 - Die Feedback Box ist ein Kooperationsprojekt der Zentralen Einrichtung Digitale Lehre (ZEDI) an der Fachhochschule Potsdam (FHP) und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) und wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert. Die frei verfügbare Integration erleichtert die Evaluation von digitaler Lehre. 

» MEHR

seelischen Gesundheit

Start des Projektverbundes PENELOPE

Dresden, März 2021 - Die Technische Universität Dresden und die AOK PLUS haben im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung vier Projekte gestartet, welche der Förderung der seelischen Gesundheit von Mitarbeitenden in der stationären und mobilen Pflege dienen. Drei innovative Online-Trainings stehen dazu auf dem Projekt-Programm.

» MEHR

Digitalisierung der Lehre

Panasonic spendet zehn Lecture Capture Systeme

Wiesbaden, März 2021 - Jetzt bewerben: Panasonic rüstet zehn Universitäten kostenlos mit seinen Lecture Capture Lösungen aus. Jedes der eben insgesamt zehn Pakete zur professionellen Aufzeichnung und Archivierung von Vorlesungen umfasst eine 4K-PTZ-Kamera, Zugang zur cloudbasierten Software, die das virtuelle Lernerlebnis verbessert sowie den vollumfänglichen Service bei der Installation und Inbetriebnahme. Universitäten und Hochschulen können sich online bewerben.

» MEHR

Immersive Media Lab

Eintauchen in künstliche Medienwelten

St. Plölten, Januar 2021 - Das "Immersive Media Lab" der FH St. Pölten untersucht, welche neuen Formen des Geschichtenerzählens Augmented und Virtual Reality (AR/VR) ermöglichen und setzt einen Schwerpunkt auf die Immersion, das Eintauchen in die virtuellen Welten. Im Labor entwickeln Studierende und ForscherInnen Projekte unter anderem für Medienkunst, Industrie 4.0 und digitale Gesundheitsinformation. Von den Ergebnissen sollen Industrie, Gesundheitswesen und Kreativwirtschaft profitieren.

» MEHR

kollaborative Robotik

Universal Robots kooperiert mit drei Hochschulen in Österreich

München, Dezember 2020 – Universal Robots wird Sponsor der FH Campus 02, Fachhochschule der Wirtschaft in Graz und des Forschungszentrums Digital Factory der Fachhochschule Vorarlberg in Dornbirn. Außerdem geht das dänische Unternehmen eine Partnerschaft mit dem MCI - Management Center Innsbruck ein. Damit leistet der Weltmarktführer für kollaborative Robotik ein kluges Investment in die Zukunft und verstärkt zugleich seinen Präsenz in Österreich.

» MEHR

Realitätsnah

Smart Learning Platform 4.0

Stuttgart, Oktober 2020 - Das Projekt "Industrie 4.0 – Smart Learning Platform 4.0" von der Hochschule für Technik in Stuttgart gehört zu den zwölf Gewinnern des Förderprogramms Curriculum 4.0 von Carl-Zeiss-Stiftung und Stifterverband. Das Projektteam Prof. Dr. Dieter Uckelmann, Dipl.-Päd. Anke Pfeiffer und Kevin Kutzner stellt die Smart Learning Platform 4.0 sowie den dazugehörigen Lernparkour in ihrem Blogbeitrag vor. Ziel des Projektes ist es, Studierende zu befähigen, kollaborativer in interdisziplinären, interprofessionellen, branchenübergreifenden und internationalen Kontexten zu arbeiten. 

» MEHR

Innovationsmanagement

KI im Unternehmen wertschöpfend umsetzen

Prof. Dr. Patrick GlaunerDeggendorf, Oktober 2020 - Nahezu jeden Tag hört man von neuen Durchbrüchen in der Forschung und Entwicklung zu Künstlicher Intelligenz (KI). Die spannende Frage ist und bleibt jedoch, wie steht es mit deren Umsetzung in den Unternehmen? An der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) wurde dazu im September 2020 erstmalig eine viertägige Blockveranstaltung durchgeführt. Die Studierenden lernten zunächst die Grundlagen des KI-Innovationsmanagements kennen und erprobten anschließend in Fallstudien die Erkennung von KI-Potentialen sowie die Einführung von KI in Unternehmen. 

» MEHR